Stärke zieht an
slide-4 social-media-1989152_1920

Herzlich Willkommen im Kreise der IZK-Mitglieder

Gleich drei neue Mitglieder dürfen wir herzlich begrüßen.

 

Hans Schwender aus Thurnau

schwender

 

Martin Haseney aus Kronach

Hasenbau

 

Aslan Khabliev

Loewe

 

ausgebucht!!!!!!!! -15.07.2020_Online-Workshop: Digitale Zusammenarbeit im Team - Microsoft Teams professionell nutzen

lansco logo RGB  Marco Schmittngel

wird in Ihrem Unternehmen Teams von Microsoft eingesetzt? Viele werden hier mit „Ja, aber …“ antworten, denn oft fehlt eine klare Herangehensweise oder ein Überblick über die Funktionsvielfalt dieses Tools.

Mehr lesen...

weiterer Termin -16.07.2020_Online-Workshop: Digitale Zusammenarbeit im Team - Microsoft Teams professionell nutzen

lansco logo RGB  Marco Schmittngel

wird in Ihrem Unternehmen Teams von Microsoft eingesetzt? Viele werden hier mit „Ja, aber …“ antworten, denn oft fehlt eine klare Herangehensweise oder ein Überblick über die Funktionsvielfalt dieses Tools.

In der Regel sollen Sie sich alles neben dem Tagesgeschäft selbst erschließen – und dann soll natürlich alles sofort funktionieren. Gerade bei MS Teams lohnt es sich aber, sich das Programm systematisch zu erarbeiten und gründlich über seine Nutzung nachzudenken.


Nachdem unser erster Workshop schon nach ein paar Tagen ausgebucht war, bieten wir Ihnen daher einen zweiten Workshop an, bei dem Herr Schmittnägel in den Umgang mit Microsoft Teams einführt.


Digitale Zusammenarbeit wird immer bedeutender. Gerade in Zeiten von Corona müssen viele Unternehmen umdenken und Alternativen zum normalen Arbeiten im Büro bieten.
Microsoft 365 bietet hierbei zahlreiche Möglichkeiten, das neue digitale Arbeiten zu gestalten.
 
Marco Schmittnägel von der LANSCO GmbH wird vorstellen, wie die digitale Zusammenarbeit mit Microsoft 365 und speziell mit Teams aussehen kann und warum diese Art der Zusammenarbeit in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird.

Hierbei geht er auch speziell auf die Funktionalitäten ein, welche für Assistenzkräfte von hoher Bedeutung sind.

Mehr lesen...

Neues aus unseren Mitgliedsunternehmen

L.A. Schmitt aus Ludwigsstadt hat die Produktion umgestellt.
Nun wird dringend benötigtes Handreinigungsmittel für Betriebe hergestellt. Desifektion statt Kosmetik.

 

2020 05 04 FT L.A

2020-05-04_FT_L.A.Schmitt.pdf

2020-05-04_NP_L.A.Schmitt

 

 

Lorenz Kaim Berufsschule: Corona macht Erfinderisch

Für einen Teil der Schüler hat wieder der Unterricht an der Kronacher Berufsschule begonnen.

Andere Azubis lernen digital. Gemeinsam arbeitet man auch an einem Notfall-Beatmungsgerät.

 

2020 05 04 NP Lorenz Kaim Berufsschule

2020-05-04_NP_Lorenz_Kaim_Berufsschule

Sicherheit durch Innovation

 

Wir haben mittlerweile im IZK eine Reihe von Unternehmen, die während der Corona-Krise reagiert haben und nun Produkte herstellen, die auf unterschiedliche Weise vor Infektion schützen helfen. Bitte beachten Sie die jeweilige Spezifikation der Produkte

  • Bag2Life: Design-Maske aus Upcycling Material
  • Innocept engineering: Mund- und Nasenmaske - Filterhalter
  • W. Schillig: Mund- und Nasenmaske
  • Neue Materialien Bayreuth
  • Hochschule Coburg - Creapolis
  • L.A. Schmitt: Desinfektionsmittel
  • SITEC: Schutzaufsteller für Verkaufstresen
  • FVG mbh
  • Delfingen
  • Dr. Schneider
  • Kobolo

 

Bag2Life

 

 

   Travel Safe Mask 2  

 

Die Travel Safe Mask ist ihr stylischer und zuverlässiger Begleiter für jede Situation im Alltag
und auf Reisen. Die Gesichtmaske mit ihrem 4-Lagen-System hebt sich ab von allen
Textilmasken ohne Filter. Die Mund-Nasen-Bedeckung hat 3 Innenlagen aus Microfaservlies-
Lagen, die mittlere ist ein spezielles Filtervlies. Die obere Lage ist aus Original Rettungsweste
im Seitenbereich und einer V-Zone im Mund und Nasenbereich. 

 

Mehr lesen...

Das IZK ist ein wichtiger Schnittpunkt zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Presseartikel Oberfränkischen Wirtschaft 03/2020

 

2020 03 Oberfraekische Wirtschaft Lucas Cranach Campus

Neue Presse 28.03.2020

Durch Innovation – nur so wird sich eine Region entwickeln.Davon sind die Akteure beim Innovationszentrum Kronach (IZK) überzeugt.

 

Innovationszentrum ist Keimzelle für Neuerungen

Forschungsstelle Mensch-Maschine-Schnittstelle

Die Hochschule Hof ist seit dem 7. Januar 2020 jede Woche Dienstag im IZK vertreten. Frau Désirée Neeb betreut die Forschungsstelle Mensch-Maschine-Schnittstelle, deren Förderung durch den Freistaat Bayern erneuert wurde. Bisher wurden Projekte von intelligenter Maschinensteuerung über Smart Grids bis zu Touch-Oberflächen gefördert bearbeitet. Jetzt ergibt sich erneut die Gelegenheit für eine große Bandbreite von Digitalisierungsprojekten um knifflige Fragestellungen wissenschaftlich erforscht zu bekommen.

 

Mehr dazu im Flyer 

Herzlich Willkommen im Kreise der IZK-Mitglieder

Wir dürfen als neue Mitglieder begrüßen:

HZG Management GmbH & Co. KG, Coburg

Hochschul Hof

Willi Schillig Polstermöbelwerke GmbH, Ebersdorf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.